News

Stillstand ist eines der wenigen Worte, die Patrik Muff nicht kennt. Ständig entwirft der rastlose Schmuckdesigner neue Stücke, entdeckt Inspirationsquellen, bekommt Anfragen für eine Kooperation oder spannende Sonderanfertigung.
Hier gibt es News zu den jüngsten Projekten.

Workshop unter Palmen
15 04 2019

Schon zum zweiten Mal dürfen Neugierige Patrik Muff nicht nur bei der Arbeit über die Schulter schauen, sondern unter seiner Anleitung auch selbst kreativ werden – und das an Traumstränden der Malediven: In den Luxus-Resorts „Amilla Fushi“ und „Fuhaven Fushi“ auf dem Baa-Atoll bietet der Münchner Schmuckdesigner über Ostern exklusive Workshops an: Inspiriert von der reichen Unterwasserwelt und den an den Stränden angespülten Fundstücken können die Teilnehmer eigene Formen gestalten, diese in Sepiaknochen drücken – ein bei Goldschmieden klassisches Verfahren – und dann im Sand mit Silber ausgießen. Zu buchen ist diese kreative Insel-Auszeit über den Reiseveranstalter artoftravel.de.

Helmets for India
20 03 2019

Ein Motorradhelm, gestaltet von Patrik Muff… Was nach einem neuen Must-Have aus der Werkstatt des umtriebigen Münchner Schmuckdesigners klingt, ist vor allem auch Teil eines Leben rettenden Charity-Projekts des Extremsportlers und TV-Moderators Niels-Peter Jensen. Durch ein Filmprojekt lernte der Ex-Mountainbikeprofi den mörderischen Verkehr Indiens kennen: Täglich sterben dort 192 Menschen, 70% davon durch Kopfverletzungen. Viele der Opfer sind Frauen und Kinder; um für sie Helme zu kaufen, fehlt oft schlicht das Geld. Deshalb rief Jensen das Projekt „Helmets For India“ ins Leben, bei dem 1000 Helme an Bedürftige verteilt werden. Um das Projekt zu unterstützen und mehr Aufmerksamkeit darauf zu lenken, bat er 23 internationale Künstler und Designer um die Gestaltung jeweils eines Helms. Patrik Muff sagte sofort zu. Jetzt ist seine Kreation Teil der „Helmet Art Show“; sie ist derzeit in der Bombay Art Gallery in Mumbai zu bewundern, bevor sie eine Ausstellungsreise rund um die Welt antritt.

Expertise für GRIP
03 03 2019

Er ist der nobelste – und teuerste – SUV der Welt: Der Rolls Roye Cullinan wurde vor gerade mal einem Jahr vorgestellt und ist jetzt schon eine Automobil-Legende. Patrik Muffs Expertise war gefragt, als das RTL2-Magazin GRIP zu ergründen suchte, ob die stolze Karosse den satten Preis von 400.000 Euro wirklich wert ist. Aufgabe des Münchner Schmuckdesigners war, die Metallteile einer genauen Qualitätsprüfung zu unterziehen. Das Fazit des gelernten Goldschmieds und Edelmetall-Experten: Sämtliche blitzenden Bedienelemente sind so sorgfältig gearbeitet, dass es selbst einem Profi nicht gelingt, herauszufinden, ob sie nun „nur“ verchromter Kunststoff sind oder einen echten Metallkern besitzen. Allein den Zeitaufwand, der nötig ist, um den Kühlergrill auf Hochglanz zu polieren, schätzt Patrik Muff auf eine Woche. Sein Fazit: 400.000 Euro? Fair enough…

INHORGENTA Award Gala
05 02 2019

Einen ergreifenderen Start als Jurymitglied für den Inhorgenta Award hätte sich Patrik Muff nicht wünschen können: Die junge Goldschmiedin Gitta Geschmück alias Birgitta Voigt konnte ihr Glück kaum fassen, als sie als „Design Newcomer of the Year“ für ein zierliches, mit Gold und Edelsteinen gestaltetes Kaleidoskop ausgezeichnet wurde – ihr Gesellenstück. Sichtlich bewegt, nahm sie die gewichtige Trophäe von Patrik Muff in Empfang. Mit deren Gestaltung war der Münchner Schmuckdesigner bereits vor drei Jahren betraut worden; nun wurde er auch in die mit Bettina Zimmermann, Franziska Knuppe und Branchenexperten besetzte Jury berufen.

Good News Letter
18 12 2018

Schönheit ist immer eine gute Nachricht wert. Deshalb bekommen Stammkunden des Ateliers Patrik Muff seit Dezember 2018 zwei Mal im Jahr den „Good-News-Letter“ – mit jüngsten Entwürfen, Highlights der aktuellen Kollektionen, spannenden Sonderanfertigungen und neuen Variationen besonders beliebter Muff-Klassiker als erstklassig gestaltete Print-Ausgabe auf feinem Papier zugeschickt. Ein Genuss fürs Auge nicht zuletzt durch die liebevollen Kalligraphien aus der Hand von Bele Muff.

Inhorgenta Award
24 02 2018

Patrik Muff kreiert den Inhorgenta Award! 2017 ins Leben gerufen, entwickelt sich der jährlich verliehene Inhorgenta Award zum renommiertesten Preis der internationalen Schmuckbranche. Dies liegt nicht nur an den Preisträgern, sondern auch am Preis selbst: Patrik Muff entwarf den Award als 3,5 Kilogramm schweres, aus Bronze gegossenes Skelett eines Diamanten – wie Muff erklärt, ein weltweit allgemein gültiges Symbol für Reinheit und Perfektion. Die Trophäe verzichtet auf einen Sockel und kann in verschiedenen Positionen präsentiert werden – auch hierin ist der Inhorgenta Award ein Meilenstein, nicht nur in der Branche der Juweliere und Schmuckdesigner, sondern auch in der Award-Gestaltung selbst.

Political Pendants
01 12 2018

Ein markantes Schmuckstück setzt immer ein Zeichen. Warum also diese Signalwirkung nicht ganz gezielt zum Übermitteln einer politischen Botschaft einsetzen? Der Münchner Schmuckdesigner Patrik Muff hat deshalb eine ganze Reihe von Anhängern kreiert, die klar Stellung beziehen: gegen Rassismus, Gewalt und Klimawandel, für Gleichheit und Offenheit. Demonstrieren kann so einfach sein.

Sign up

News von Patrik Muffs Projekten, Kreationen und Kollaborationen, nicht nur zwei Mal im Jahr in unserem Good-News-Letter, sondern frisch und digital? Registrieren Sie sich hier.